unter dem Ehrenschutz des Herrn Bundesministers für Wissenschaft und Forschung
Dr. Johannes Hahn

1. ALT-WIENER VORSTADTKONZERT

“Vom Freihaus-Theater zum Carl-Theater”
Musik und Unterhaltung zwischen zwei versunkenen Wiener Theatern des 19. Jahrhunderts
SAMSTAG 17. Mai 2008 EHRBAR-Saal
SONNTAG 18. Mai 2008 THEATER im NESTROY-HOF

AUSFÜHRENDE TEXTE /MODERATION

PROGRAMM

    W. A. Mozart (1756 - 1791)
    aus der Oper «Così fan tutte» (1790)
  • «Ouverture»
    aus «Eine kleine Freimaurerkantate» KV 623
  • Chor «Laut verkünde unsere Freude!»
  • Recitativ «Zum ersten male edle Brüder»
  • Arie «Dieser Gottheit Allmacht wohnet»
  • Chor «Laut verkünde unsere Freude!»
    F. A. Hoffmeister (1754 - 1812)
    aus der der heroisch- komischen Oper in zwei Akten:
    «Telemach - ein Königssohn aus Ithaka»
    (Uraufführung am 27. Juni 1796 im Freihaustheater auf der Wieden)
  • «La Chasse»
  • Szene «Allmächt'ge Götter!»
  • Arioso «Erhab'ne Göttin!»
  • Introduktion II und Arie «Der Mensch entbehret alle Freuden»
    Joseph Lanner (1801 - 1843)
    Walzer, aber nicht dem Tanze sondern den Verehrern des unsterblichen Mozart gewidmet
  • «Die Mozartisten»

~ PAUSE ~

    Joseph Drechsler (1782 - 1852)
    aus der Bühnenmusik zu Ferd. Raimunds Zaubermärchen «Der Bauer als Millionär»
    (Uraufführung am 10. November 1826 im Theater in der Leopoldstadt / Carl-Theater)
  • «Overture»
  • Lied des Fortunatus Wurzel «Ja ich lob’ mir die Stadt»
  • Tanz
  • Elfriede Ott: «Und immer wieder die Jugend!»
  • Szene und Duett «Abschied der Jugend / «Brüderlein Fein»
  • Intermezzo
  • Ariette des Fortunatus Wurzel «Aschenlied»
    Johann Strauss (Vater) (1804 - 1849)
  • Walzer op. 230 (1848) «Sorgenbrecher»

~ ZUGABEN - ENCORES ~

    Giacomo Puccini (1858 - 1924)
  • «E lucevan' le stelle» Arie des Cavaradossi aus der Oper «Tosca»
    Anton Maria Storch (1813 - 1887)
  • «Die Sehnsucht nach der Theaterwelt» Lied der Pepi Amsel aus Joh. Nestroys Posse «Frühere Verhältnisse»
    Conradin Kreutzer (1780 - 1849)
  • «Hobdellied» aus Ferd. Raimunds Zaubermärchen «Der Verschwender»